Kaffeepadmaschine

Deutschlands Lieblingsgetränk – Kaffee
Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, einen Kaffee oder Tee zuzubereiten. Für diejenigen, die schnell sein müssen oder verschiedene Getränke probieren möchten, bietet der Handel eine Vielzahl von Kaffeemaschinen an.
Unsere Empfehlung: Kaffeepadmaschinen, Sie sind neben der guten Filterkaffeemaschine die umweltfreundlichste, da ihre Pads nicht über Sondermüll entsorgt werden müssen. Wir möchten Ihnen einige der besten Kaffeepadmaschinen im folgenden Vergleich vorstellen.

Wo kann ich eine Kaffeepadmaschine kaufen?

Sie können bei Saturn oder im Media Markt Kaffeepadmaschinen kaufen. In jedem gut sortierten Haushaltswarengeschäft gibt es auch alle Arten von Kaffeemaschinen. Bei Real gibt es Kaffeepadmaschinen, manchmal sogar bei Edeka, manchmal sogar bei Discountern. Sie können Ihre auch auf Amazon ihre Order für eine Kaffeepadmaschine aufgeben und den online Vorteil benutzen, hier haben Sie den Vorteil, dass der Preis der Kaffeepadmaschine in der Regel etwas niedriger ist als im Fachhandel. Wir empfehlen einen Blick auf diesen Kaffeepadmaschinen Test.

Wer macht / stellt Kaffeepadmaschinen her?

Die wichtigsten Hersteller haben wir bereits erwähnt. Neben den Markenherstellern von Philips (Senseo), Bosch (Tassimo), Tchibo (Cafissimo) oder Nestlé, De’Longhi oder Krups (Nespresso) gibt es Petra und WMF sowie einige andere.

Fazit

Wenn Sie ein oder zwei Tassen Kaffee schnell trinken wollen, werden Sie mit der klassischen Filterkaffeemaschine schlecht bedient. Obwohl es nicht seinen Zweck erfüllt hat, sondern für einen größeren Kreis von Kaffeetrinkern konzipiert ist. Für den kleinen Bedarf einer Kaffeepadmaschine, die den Kaffee in Portionen zubereitet, besser geeignet. Kaffeepads sind auch umweltfreundlich zu entsorgen, kosten aber mehr als gewöhnlicher Filterkaffee.